Schmuck im Alltag – Pflege- und Tragehinweise

Schmuck ist etwas, was viele Leute zu besonderen Anlässen tragen, um ihre Outfits zu verfeinern und aufzuhübschen. Jedoch tragen auch immer mehr Leute Schmuck im Alltag. Zum Beispiel zur Arbeit, wenn Sie einen Tag shoppen gehen oder auch einfach zum Spaziergang mit einer Freundin. Schmuck ist eine einfache Art und Weise, Ihren Outfits das gewisse Etwas zu verleihen. Damit Ihr Schmuck lange hält, wenn Sie ihn viel im Alltag tragen, sollten Sie jedoch auch auf ein paar Sachen achten und ihn gut pflegen. Wir teilen deshalb mit Ihnen, welchen Schmuck Sie am besten im Alltag tragen können und worauf Sie achten sollten!

Halsketten, Ohrringe und Ringe

Am besten können Sie in Ihrem Alltag Schmuck tragen, der am wenigsten in Kontakt kommt mit Flüssigkeiten oder anderen schädlichen Substanzen. Denken Sie zum Beispiel an Reinigungsmittel, Seife oder verschiedene Lebensmittel. Um Schäden zu vermeiden, sollten Sie darauf achten, dass Sie Ihren Schmuck bei körperlichen Aktivitäten immer ablegen und sicher aufbewahren. Ringe sind deshalb eher ungünstig, jeden Tag zu tragen, wenn Sie viel mit Ihren Händen arbeiten. Tragen Sie lieber Halsketten und Ohrringe, da diese weniger im Kontakt stehen mit Einflüssen von außen. Gerade in diesen Zeiten, wo wir unsere Hände viel waschen, sollten Sie Ihren Schmuck ablegen, damit er in einem guten Zustand bleibt.

Körperliche Aktivitäten, wie Sport, gehen oft mit dem Einsatz von Geräten einher. Dies birgt das Risiko, dass Ihr Schmuck gegen hartes Material stößt. Auch Gartengeräte und harte Materialien in Ihrem Garten stellen ein Risiko für die Beschädigung oder Lockerung Ihres Schmucks dar. Die Chemikalien und Verschmutzungen, denen Ihr Schmuck ausgesetzt ist, beeinträchtigen seinen Glanz. Daher ist es ratsam, bei der Gartenarbeit keinen Schmuck zu tragen.

Der Einfluss der Sonne 

Die Sonne wirkt sich nicht nur auf unsere Haut, sondern auch auf unseren Schmuck aus. Die Farbe von Edelsteinen kann durch die Sonne verblassen, und auch ihre Lebensdauer kann unter dem Sonnenlicht leiden. Perlen können sogar nach extremer Sonneneinstrahlung verblassen. Die beste Art, die negativen Auswirkungen des Sonnenlichts zu vermeiden, ist, Ihren Schmuck in einer geschlossenen Schachtel aufzubewahren, wenn Sie ihn nicht tragen.

Reinigung von Goldschmuck

Gold ist ein robustes Material, das nicht verblasst, aber mit der Zeit stumpf werden kann. Bringen Sie Ihr Gold mit verschiedenen Produkten wieder zum Glänzen. Es gibt zum Beispiel spezielle Reinigungsflüssigkeiten für Goldschmuck. Tauchen Sie Ihren Schmuck für ein paar Sekunden ein, spülen Sie ihn ab, reiben Sie ihn trocken und schon hat Ihr Schmuck seinen schönen Glanz zurück. Sie können auch ein Poliertuch für Goldschmuck wählen, mit dem Sie Ihr Schmuckstück abreiben können, bis es glänzt.

Reinigung von Silberschmuck

Silber ist ein beliebtes Material für Schmuck, aber wenn Sie ein Silber-Schmuckstück lange Zeit tragen, kann der Glanz etwas verblassen und das Stück kann grün oder schwarz werden. Ob dies bei Ihnen der Fall ist, kann vom Schwitzen, dem Säuregehalt Ihrer Haut oder dem, was Sie essen und trinken, abhängen. Ist Ihr Silberschmuck stumpf oder hat er einen grünlichen Schimmer? Reinigen Sie Ihren Schmuck dann ganz einfach mit einer Reinigungsflüssigkeit, in die Sie Ihr Schmuckstück tauchen können, und ein Poliertuch, mit dem Sie es abreiben können, bis es wieder glänzt. So bringen Sie Ihren Silberschmuck einfach wieder zum Glänzen! 

Genießen Sie Ihren Schmuck so lange es geht mit oben genannten Tipps!

Leave a Reply

Your email address will not be published.