Moosefarg Naturfarbe

Besitzen Sie eine schön gestrichene Holzfassade oder ein gemütliches Gartenhaus?- Dann wäre es doch schade, wenn dies bald seine Optik verliert, nur weil die Holzfarbe abblättert. Mit den Naturfarben von Moosefarg kann das nicht passieren. Diese Naturfarbe ist für raues und unbehandeltes Holz gemacht. Sie besitzt viel Leinöl und eine nicht geschlossene Struktur. 

Kochfarbe: Welche guten Eigenschaften gibt es?

Die Farbe Moose S, welcher der Kochfarbe sehr ähnlich ist, braucht keine Vorbehandlung oder Grundierung. Eher kann sie selber als Grundierung genutzt werden. Holz kann direkt gestrichen werden. Außerdem ist das Verarbeiten leicht und der Geruch gut. Sämtliche Farben riechen nach Leinöl. Die Farbe lässt sich leicht verdünnen mit Wasser. Gelangen Spritzer an Hände oder Kleidung, können sie einfach mit Seife und Wasser abgewischt werden. Beim hölzernen Untergrund ist ein Abwischen etwa durch Regenwasser, jedoch nach dem Trocknen kaum zu befürchten. Wie lange der Anstrich hält, kommt auf die exakten Gegebenheiten wie einer Überdachung oder der Witterung an. 4 bis 5 Jahre sind normal. Bis 10 Jahre sind aber möglich.

Menge der Farben Gartenhaus streichen:

Wer ein Gartenhäuschen oder was anderes mit solchen Farben streichen will, benötigt pro 5 Quadratmeter je 1 Anstrich etwa 1 Liter Farbe. Ein 4 Liter Eimer reicht damit für 20 Quadratmeter. Angebracht ist es, das Holz zweimal zu streichen.

Wo ist die Farbe weniger ratsam?

Auf rauem und unbehandeltem Holz wirkt die Farbe gut. Bei glattem und imprägniertem Holz haftet sie hingegen nur schlecht an. Hierfür gibt es andere Farben, etwa Moosefarg F. Zudem deckt die Sorte S helle Untergründe schlecht. Selbst hier ist Moosefarg F eine bessere Lösung.

Moosefarg- Farben Gartenhaus verstreichen: wann?

Moosefarg-Naturfarben werden am besten bei mindestens +13 °C verstrichen. Hier trocknet die Farbe schnell. Zudem sollte nicht kurz vor einem Regenschauer gestrichen werden. Dieser könnte die Wandfarbe wieder abregnen.

In Sachen Trampoline wird viel geboten

Sportliche Aktivität hat bei allen Personen zuletzt stark zugenommen, denn immer mehr Menschen achten verstärkt auf ihren Gesundheitszustand. Aus diesem Grund sollte unbedingt über Bodentrampoline und andere Modelle nachgedacht werden, denn diese Sportgeräte kombinieren auf gekonnte Weise Sport und Spaß miteinander. Der Handel hält zudem eine sehr große Auswahl an Möglichkeiten parat.

Ein Trampolin für jeden Zweck ist schnell gefunden

Auf einem Trampolin springen und trainieren zu wollen, ist inzwischen tatsächlich an jedem Ort möglich. Verantwortlich für diese Entwicklung ist der Handel, denn dieser bietet längst die unterschiedlichsten Modelle verschiedener Hersteller. Bodentrampoline gehören dabei zu den gefragtesten Ausführungen, wenngleich auch andere Modelle sehr beliebt sind. Hervorzuheben ist, dass für den Innen- und Außenbereich gleichermaßen viele Optionen zur Verfügung stehen. Soll dem Nachwuchs beispielsweise in einer Mietwohnung das Springen auf einem Trampolin ermöglicht werden, so finden sich dafür geeignete Modelle ebenfalls sehr schnell im Sortiment der Händler wieder. 

Reichlich Zubehör wird inzwischen im Handel angeboten

Die Auswahl an verschiedenen Trampolinen ist inzwischen sehr groß geworden, so dass Jung und Alt gleichermaßen das jeweils beste Sportgerät finden werden. Gewachsen ist jedoch ebenfalls das Angebot in Sachen Zubehör, denn auch in diesem Segment hat der Handel sein Sortiment deutlich erweitert. Eine Trampoline Umrandung kann daher problemlos erworben werden und auch Ersatzteile wie Federn oder ein Sprungtuch finden sich im Angebot wieder. Die Anschaffung einer Trampoline Umrandung ist zudem ratsam, denn diese kann für deutlich mehr Sicherheit sorgen. Besonders Eltern sollten diese Option nutzen, um ihren Kindern einen sicheren Umgang mit diesem Sportgerät zu ermöglichen.

Die neuen Möglichkeiten und Angebote im Bereich der Trampoline sorgen außerdem dafür, dass der Kunde von günstigen Preisen profitieren kann. Es empfehlt sich daher vor dem Trampolin Kauf sehr genau zu vergleichen. Experten gehen davon aus, dass bei besonders beliebten Modellen durchaus bis zu 20 Prozent eingespart werden können.

Laptop individuell konfigurieren 

Wenn man vor der Entscheidung steht, sich ein neues Notebook konfigurieren zu wollen, denken viele direkt an Aufwand. Jedoch gibt es sogenannte Laptop Konfiguratoren, welche einem die Arbeit sehr einfach machen. Viele Seiten bieten diesen an. Doch was sind die Vor- und Nachteile eines Konfigurators und welche Dinge sollten bei der Wahl der richtigen Komponenten beachtet werden? 

Laptop Konfigurator – Vor- und Nachteile 

Wie bei sehr vielen Dingen, gibt es immer die Vor- und Nachteile – So auch bei den Konfiguratoren von Notebooks. Um ein Notebook zu konfigurieren, gibt es mehrere Wege. Der einfachste ist, sich das Notebook über einen Konfigurator bereits fertig zusammengestellt zu bestellen. Hierbei kann man gegen Aufpreis ebenfalls ein Betriebssystem auswählen und hat dann, wenn das Notebook ankommt, keine Aufgaben mehr. Man steckt das Notebook an den Strom und kann direkt loslegen. Der Nachteil hierbei ist jedoch, dass man bei der Wahl der Komponenten oft nicht die kompletten Details des Produktes erfährt. So steht zum Beispiel nur “Intel-Chipset”, was so viel bedeutet wie dass Intel Prozessoren geeignet sind. Ein weiterer Nachteil ist, dass der Preis meistens deutlich höher ist, da man den Aufwand der Mitarbeiter ebenfalls bezahlen muss.

Welche Komponenten passen zu dem jeweiligen System? 

Die Antwort auf diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten, da das System immer abhängig von dem jeweiligen Budget und dem Verwendungszweck ist. Wenn man zum Beispiel verschiedene Server über das Notebook betreiben möchte, lohnt sich ein sogenannter Workstation-Laptop mit sehr viel Power. Jedoch kosten solche Systeme meistens sehr viel, da die Prozessoren mit einigen sogenannten Kernen und Threads ausgestattet sind, um ein flüssiges Arbeiten zu ermöglichen. Diese Notebooks kosten meistens einige tausende Euro. Wenn man das Notebook für schulische Zwecke verwendet, ist eine lange Akkulaufzeit und ein gutes Display eine optimale Wahl.

Die Vorteile eines Eckschreibtisches!

Haben Sie nicht genügend Platz? Ein Eckschreibtisch könnte die perfekte Lösung für Sie sein! Wir alle wissen, dass die Arbeit in einem Büro eine frustrierende Erfahrung sein kann. Das gilt vor allem dann, wenn Sie in einem kleinen Raum leben und das Gefühl haben, kaum genug Platz zu haben, um etwas zu erledigen. Insbesondere in diesen Zeiten, wo unser Zuhause auch zum Home-Office umfunktioniert wurde, ist es wichtig einen angenehmen Arbeitsplatz zu haben. Eine der besten Möglichkeiten, dieses Problem zu lösen, ist ein L-förmiger Eckschreibtisch, der Ihnen viel Platz für Ihren Monitor, Ihre Tastatur, Papiere, Bücher oder was auch immer Sie zum Arbeiten brauchen, bietet!

3 Möglichkeiten, zusätzlichen Platz in Ihrem Büro zu schaffen

  1. Räumen Sie Ihren Schreibtisch auf – Es klingt einfach, aber es ist eine gute Idee, Ihren Schreibtisch aufzuräumen und dafür zu sorgen, dass alles seinen Platz hat.
  2. Nutzen Sie die Wände – Wenn Sie große Möbel oder Stapel von Vorräten haben, können Sie diese an die Wand montieren, um mehr Platz für Ihren Schreibtisch zu schaffen und zusätzlichen Stauraum zu bieten.
  3. Papier ausmisten – Viele Menschen lassen Stapel von unnötigem Papier und Briefen in ihrem Büro liegen. Sortieren Sie Ihr Papier und räumen Sie weg, was nicht ins Büro gehört. 

Den richtigen Schreibtisch für Ihr Büro auswählen

Wenn Sie bequem arbeiten wollen, ist ein guter Schreibtisch natürlich unerlässlich. Ein guter Schreibtisch sollte groß genug sein, aber auch funktional. Ein Eckschreibtisch ist daher eine gute Lösung, um in Ihrem Büro funktional zu arbeiten. Aber wie wählt man den besten Schreibtisch für sich selbst aus? Es ist sinnvoll, zunächst zu messen, wie groß der Schreibtisch sein muss, denn er muss natürlich in das Büro passen. Es ist auch nützlich zu wissen, ob Sie einen verstellbaren Schreibtisch wünschen oder nicht. Denken Sie auch über den Stil des Schreibtisches nach. Wollen Sie lieber ein schönes Holzdesign oder ein Standarddesign haben? Schließlich müssen Sie auch über den Preis Ihres Schreibtisches nachdenken. Schreibtische, insbesondere Eckschreibtische, können recht teuer sein. 

Warum ein Eckschreibtisch?

Ein Eckschreibtisch ist ein Schreibtisch, der in Bezug auf den Arbeitsbereich sehr viel anspruchsvoller ist. Im Allgemeinen ist ein Eckschreibtisch viel größer als ein normaler Schreibtisch. Weil er größer ist, haben Sie auch viel mehr Platz für Ordner, Laptops und anderes Zubehör, das Sie vielleicht auf Ihrem Schreibtisch haben. Sie haben viel Stauraum, ohne dass die Schubladen im Weg sind. Außerdem haben Sie oft Platz für Dekoration, um Ihren Schreibtisch zu verschönern. Ein Eckschreibtisch ist also ein echtes Must-have für Ihr Büro!

Wenn Sie eine Pause brauchen oder in den Urlaub fahren wollen nach Ihrer harten Arbeit an Ihrem neuen Eckschreibtisch, denken Sie nach über verschiedene Reiseziele! Das haben Sie sich verdient!

Einen Schritt in die richtige Richtung

Die Erde ist einzigartig. Sie ist der einzige Planet, auf dem wir Menschen, Tier und Pflanzen leben können. Über die letzten Jahrhunderte, sogar Jahrtausende, haben wir uns die Welt mehr und mehr so zurechtgelegt, wie sie uns gefällt. Wir haben viele tolle Dinge entwickelt, Wissenschaften entdeckt, atemberaubende Häuser gebaut und es sogar geschafft, das Weltall zu erforschen. Jetzt sind wir an einen Punkt gekommen, an dem sich irgendwie alles ändert und wir auf einmal das wertvollste, was wir haben, die Erde, beschützen müssen. Das ist natürlich eine gigantische Aufgabe und kann schnell zur Überforderung führen. Aber es ist wirklich so. Wenn jeder ein bisschen macht, einfach mit etwas Kleinem anfängt, dann werden all diese kleinen Taten kombiniert auf einmal große Veränderung bringen. Um Ihren kleinen Taten auf die Sprünge zu helfen, haben wir hier für Sie ein paar Punkte aufgelistet, mit den Sie in Ihrem täglichen Leben beginnen können.

Haushalt

Jeder macht es und das nicht nur einmal: Wäsche waschen. Um das Waschen von Wäsche und Geschirr umweltfreundlicher zu gestalten, sollten Sie darauf achten, dass die Waschmaschine und der Geschirrspüler auch wirklich voll sind, wenn Sie ihn anstellen. So “lohnt” es sich mehr für Sie und die Umwelt. In diesem Zusammenhang können Sie auch auf die Vorwäsche und das Trocken im Trockner verzichten, um so umweltfreundlicher zu leben. Ein Tipp, der sich vielleicht nicht von heute auf morgen umsetzen lässt, ist der Wechsel zu Ökostrom. Immer mehr Stromanbieter geben die Möglichkeit von erneuerbarer Energie Gebrauch zu machen, mit der Sie dem Klimawandel entgegenwirken können. Wenn Sie einen Garten haben, können Sie darauf achten, dass Sie anstelle von einer kahlen Rasenfläche schöne Blumen und Pflanzen Raum geben. Dies wird sich nicht nur positiv auf Sie auswirken, sondern auch viele wichtige Bienen und andere Insekten anlocken, die dringend mehr Lebensraum benötigen. 

Einkauf

Wenn Sie das nächste Mal einkaufen gehen, können Sie einen Jutebeutel oder Rucksack mitbringen, sodass Sie keine Plastiktüte für den Transport Ihrer Lebensmittel brauchen. So haben Sie wieder einen Schritt Richtung Nachhaltigkeit gemacht. Bringen Sie außerdem ein Obst- und Gemüsenetz mit, damit Sie den Gebrauch einer Plastiktüte auch hier vermeiden können. Mittlerweile bieten viele Supermärkte die gleichen Lebensmittel in einer Plastikverpackung und Glasverpackung an. Greifen Sie doch öfter mal zum Glas, welches einfacher recycelt werden kann, wenn Sie es in den Glascontainer geben. Bevor Sie überhaupt einkaufen gehen, können Sie sich einen genauen Plan machen, was Sie in der kommenden Woche kochen möchten. So kaufen Sie gezielt Lebensmittel ein und vermeiden unnötige Einkäufe, die eventuell dazu führen, dass Sie mehr als nötig wegwerfen müssen. Auch viele Kosmetikartikel werden heutzutage umweltfreundlicher produziert, da sie zum Beispiel auf Mikroplastik oder Palmöl verzichten. Auf vielen Verpackungen wird sogar damit geworben, dass auf Mikroplastik verzichtet wurde. So schützen Sie unsere Meere und letztendlich sich selbst.

In der Küche 

Eine einfache Möglichkeit, um die Umwelt mehr zu schützen, ist der Verzicht auf Kaffeefilter aus Papier. Kaufen Sie sich einen Filter aus Metall, da Sie diesen leicht reinigen können und so zahlreiche Male wiederverwenden können. Ein kleiner Handgriff mehr und schon kochen Sie umweltfreundlicher. Legen Sie den Deckel auf den Topf, wenn Sie Wasser aufkochen möchten. So ist weniger Energie nötig, um das Wasser zu erhitzen. Einfach ist auch darauf zu achten, dass Sie Ihre warmen Gerichte erst abkühlen lassen, bevor Sie sie in den Kühlschrank stellen. Dadruch muss Ihr Kühlschrank weniger Energie aufwenden, um sich wieder auf die gewohnte Temperatur runter zu kühlen. Ein weiterer top Tipp, der nicht viel Umgewöhnung bedarf, aber auf Dauer einen großen Effekt hat, ist der Verzicht auf Papierküchentücher. Stattdessen können Sie Gebrauch von waschbaren Küchentücher machen, die genauso saugfähig sind, aber den Müll in Ihrer Küche reduzieren. Das Gleiche können Sie natürlich auch auf Taschentücher und Servierten beziehen. 

Natürlich gibt es noch zahlreiche weitere Veränderungen, die Sie in Ihrem Alltag übernehmen könnten. Mit den oben genannten Tipps können Sie einen Anfang machen und sich dann weiter vorarbeiten. Wichtig ist, dass Sie irgendwo anfangen und sich dann trauen weiterzumachen und auch etwas aus Ihrer Komfortzone treten.