Alles, was Sie über Ihr Home Workout wissen müssen

Home Workout

Ein Home Workout ist eine sportliche Aktivität zu Hause, die dem oder der Ausführenden hilft, die körperliche Leistungsfähigkeit und damit einhergehend auch die Gesundheit zu fördern. Wir haben es vor allem während der Corona-Pandemie gesehen: Jeder ist dazu fähig solch ein Home Workout durchzuführen, wenn man sich nur Zeit dafür nimmt. Es kommt gar nicht unbedingt darauf an, wie lange Sie Sport machen, sondern eher, dass Sie es regelmäßig machen. Sie sollten sich dabei gut fühlen und die entsprechenden Übungen oder Aktivitäten sorgfältig und richtig ausführen. Bewegen Sie sich zu schnell, führen Übungen falsch aus oder wärmen sich nicht richtig auf, kann dies zu Sportverletzungen führen. Das wollen wir nicht, denn letztendlich soll das Ganze Ihnen ja helfen, Stress abzubauen und sich besser zu fühlen.

Arten von Home Workouts

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wie Sie zu Hause sportlich aktiv werden können. Toll daran: Selbst wenn Sie sich Online-Tutorials anschauen möchten, das meiste Angebot im Internet ist kostenlos. Dadurch sparen Sie sich die Gebühren in einem Fitnessstudio oder in einem Verein. Der womöglich größte Vorteil eines Home Workouts: Sie sind super flexibel und können Ort, Zeit und Art des Workouts selbst bestimmen. Dadurch bleibt auch nur wenig Raum für Ausreden, denn wenn man wirklich möchte, lässt sich solch ein Workout irgendwie in den Alltag einbauen. Die folgenden Arten von Trainings stehen Ihnen beispielsweise für ein Home Workout zur Auswahl:

  • Ausdauertraining
  • Krafttraining
  • Beweglichkeitstraining
  • Koordinationstraining

Für die einzelnen Arten gibt es jeweils noch viele verschiedene Unterkategorien und für Spezialisten gibt es sicher auch noch viele weitere Arten von Trainings. Denken Sie bei Ausdauertraining nicht nur an Joggen oder Fahrrad fahren, aber auch an Tanz-Workouts wie Zumba und Aerobic oder an Seilspringen. Vor allem die Plattform YouTube ist für viele Home Workouts sehr beliebt geworden, da dort etliche Menschen Ihre Home Workouts teilen und entsprechende Tutorials geben.

Man sollte immer auf seinem eigenen Niveau beginnen und es lieber langsam angehen lassen, als sich zu überschätzen. Sie sollten sich vor einem Workout stets kurz aufwärmen und wenn möglich anschließend noch für eine Weile dehnen. Dadurch schonen Sie die beanspruchten Muskeln und schützen sich präventiv vor Sportverletzungen. Achten Sie außerdem darauf, dass Sie genügend trinken und sich entsprechend gesund ernähren, um Ihrem Körper etwas Gutes zu tun.

Zubehör für Home Workout

Doch was benötigt man eigentlich alles für ein ideales Home Workout? Falls Sie ein echter Beginner sind, sollten Sie nach einer geeigneten Sport-App oder einem Kanal auf einer Online-Plattform suchen. Dadurch bekommen Sie viele Erklärungen und Inspirationen, wie Sie Ihr Home Workout gestalten können. Je nachdem für welche Art und Weise Sie sich entschieden haben, brauchen Sie entsprechendes Equipment. Bei manchen Übungen können Sie auf häusliche Mittel zurückgreifen. Denken Sie beispielsweise an Krafttraining zu Hause, für welches Sie bei fortgeschrittenen Übungen Gewichte benötigen. Vielleicht hilft Ihnen hierbei anfangs auch eine große Wasserflasche aus. Für ein Zirkeltraining im Garten, kann man sich ganz einfach mit Holzstöcken, Gummibändern und ähnlichem einen kleinen Parkour bauen. Falls Sie schon länger Home Workouts machen und etwas erfahrener sind, können Sie auch überlegen, ob Sie sich spezielle Geräte anschaffen möchten, um Ihre Möglichkeiten zu erweitern. Um an dem Ganzen dranzubleiben, benötigen Sie auf alle Fälle Selbstdisziplin und ein bisschen Motivation.

Leave a Reply

Your email address will not be published.